Verrechnungspreisdokumentation-geplante Revolution

Verrechnungspreisdokumentation-geplante Revolution

Die Bestimmungen treten am 1. Januar 2019 des Jahres in Kraft und gelten für Transaktionen, die im Steuerjahr ab dem 31. Dezember 2018 des Jahres durchgeführt werden. Das Projekt ermöglicht auch die Anwendung neuer Regeln für Transaktionen, die nach dem 31. Dezember 2017 Jahr begonnen wurden.

Wichtigsten Änderungen

Änderung der Definitionen der verwandten Parteien-die damit verbundenen Parteien gelten als Körperschaften, von denen eine Einheit einen erheblichen Einfluss auf mindestens eine andere Einheit ausübt. Anhebung der Dokumentations Schwellen, über die hinaus die Verpflichtung zur Erstellung von Verrechnungs Preis Dokumenten getroffen wird. Der Mechanismus zur Bestimmung der Schwellenwerte wird ebenfalls geändert – eine Schwelle soll im Prinzip bei 10 Millionen PLN für Rohstoff Transaktionen und Fremdfinanzierungen und PLN 2 Millionen für immaterielle und andere Transaktionen festgelegt werden. Die vorgeschlagenen Änderungen würden am 1. Januar 2019 des Jahres in Kraft treten. Einführung neuer Bedingungen für die Erstellung von Masterfile-Dokumentationen-die Masterfile wird von den Steuerzahlern benötigt, um die lokale Verrechnungspreisdokumentation zur Gruppe der verwandten Parteien zu erstellen: a) für der der Konzernabschluss erstellt wird, b) dessen Konzernergebnis im abgelaufenen Geschäftsjahr den Betrag von 200 000 000 PLN oder dessen Äquivalent übertraf. Verlängerung der Frist für die Erklärung über die Erstellung der lokalen Verrechnungspreisdokumentation und die Einreichung von Verrechnungs Preisinformationen von 3 bis 9 Monaten nach dem Ende des Steuerjahres. Gleichzeitig wird die Frist für die Erstellung von Gruppen Übertragungs Preisen 12 Monate nach Ende des Steuerjahres liegen.

17. Juli 2018 veröffentlicht Entwurf Änderungen der CIT-und Gruben Gesetze

Die vorgeschlagenen Änderungen implizieren eine teilweise Änderung der bestehenden Zölle. Der veröffentlichte Entwurf führt auch neue Verantwortlichkeiten für die Meldung von Transaktionen mit verwandten Parteien ein.

Was soll sich noch ändern?

Lohnende Leistungen mit geringem Mehrwert-wenn die Vergütung nicht mehr als 5% der Kosten (wenn gekauft) und nicht weniger als 5% der Kosten (wenn vorgesehen) beträgt, werden die Behörden auf die Ermittlung der Höhe der Overhead verzichten. Die Behörden verzichten auf die Ermittlung der Zinssätze für Darlehen zwischen verbundenen Parteien, wenn:

  • Ihr Zinssatz wird auf der Grundlage der Art des Basiszinses und der Marge ermittelt, die in der Mitteilung des Finanzministers festgelegt ist,
  • Es sind keine zusätzlichen Darlehensgebühren vorgesehen,
  • Sie wurden für einen Zeitraum von nicht mehr als 5 Jahren gewährt und
  • Die Summe der gewährten Darlehen und der Darlehen, die von verwandten Unternehmen erhalten werden (Niveau, das separat gezählt wird), beträgt nicht mehr als 20 Millionen PLN.

Einführung der Möglichkeit der zreazlizowaniaing die Verpflichtung, eine Gruppe übertragen Preis Dokumentation, indem Sie direkt die Dokumentation von einer anderen Einheit in der Gruppe, auch in englischer Sprache, während Die Verpflichtung zur Dokumentation von Unternehmen, die solche Unterlagen von der Gruppe erhalten.

Benötigen Sie Unterstützung für die Verrechnungspreisdokumentation? Lassen Sie es mich wissen.

Kommentar verfassen